Studientouren

Aufgabe

teilnehmer tajikistanOrganisation und Durchführung von Studientouren im Bereich Drogenmedizin, HIV-Therapie und Prävention für diverse internationale Hilfsorganisationen. Besucht wurden unterschiedliche Drogenambulanzen, Drogenkonsumräume, Drogenhilfeeinrichtungen, Gefängnisse, Polizei oder die Bundesopiumstelle.

 

Herausforderung

klinik kasachstanEs soll deutlich werden, daß erfolgreiche HIV-Prävention und Therapie eine flächendeckende Substitutionstherapie einschließt. Eine besondere Risikogruppe stellen hierbei die injizierenden Drogenkonsumenten dar.
Deutschland ist hier sicherlich eines der führenden Länder, auch was Gesetzgebung, medizinische Qualität und Kostenübernahme der Behandlung durch die gesetzlichen Krankenkassen angeht.

 

Erfolg

russische delegation BOPSTUnter anderem haben Länder wie Rußland, Tadjikistan und Thailand an diversen Studientouren teilgenommen. Die Teilnehmer kamen aus Justiz- und Gesundheitsministerien, medizinischen Bereichen, NGO´s und Nationalen AIDS-Kommissionen.
Neben der flächendeckenden Substitutionstherapie wurde deutlich, dass ein sicherer Umgang mit den verwendeten Betäubungsmitteln langfristig gesichert werden kann. Für viele Länder in Asien ist dies noch immer ein Haupthindernis bei der Einführung der Substitutionstherapie.